Datenschutz bei der SV Gruppe

(Art. 13/14 EU-DSGVO)

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,
Sie interessieren sich für unsere Produkte und Dienstleistungen, wollen mit uns in vertragliche Beziehungen treten oder sind möglicherweise bereits seit vielen Jahren Kunde unseres Hauses, der SV Gruppe vertreten durch die Nordkurier Mediengruppe GmbH & Co. KG. Dazu müssen wir Ihre personenbezogenen Daten erheben. Hierzu teilen wir Ihnen Folgendes mit.

Die Entscheidung über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten obliegt uns, der

Nordkurier Mediengruppe GmbH & Co. KG („Verlag“), Friedrich-Engels-Ring 29, 17033 Neubrandenburg, vertreten durch die Geschäftsführung: Lutz Schumacher, Holger Timm.

Die Nordkurier Mediengruppe ist die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

In allen datenschutzrechtlichen Belangen können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, per Post an die oben genannte Adresse oder per E-Mail an
db@nordkurier-mediengruppe.de, telefonisch: 0395/4575-710

Ihre Daten werden vom Verlag zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO) im Rahmen Ihrer Bestellung / Ihres Kaufs erhoben und verarbeitet. Ohne Verarbeitung dieser Daten können wir unsere Dienstleistung nicht erbringen. Die Daten werden für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und nach deren Ablauf gelöscht.

Sofern Sie uns personenbezogene Daten nicht bereitstellen oder diese zurückhalten, die zur Begründung oder Durchführung von Verträgen erforderlich sind, kann dies möglicherweise die Beendigung von Vertragsverhältnissen und/oder Schadenersatzansprüche unsererseits zur Folge haben.

Ferner verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung für sämtliche unsere Produkte und Dienstleistungen, die von uns als Medien- und Dienstleistungsunternehmen angeboten werden. Die Werbung für unsere Produkte und Dienstleistungen betrachten wir als eine Wahrung unserer berechtigten Interessen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der DS-GVO in Zusammenhang mit Erwägungsgrund 47 / UWG §7 Abs. 3.

Zur Optimierung unserer Angebote werden Ihre Daten innerhalb unseres Konzernverbunds weitergegeben und verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO) oder im Rahmen von Inkassovorgängen an Unternehmen, die gewerbsmäßig mit dem Inkasso von Forderungen betraut sind.

Bei der Beauftragung von Dienstleistern mit der Verarbeitung Ihrer Daten stellt der Verlag sicher, dass diese Ihre Daten nur für den oben genannten Zweck nutzen und anschließend direkt löschen (Art. 28 EU-DSGVO). Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte außerhalb einer Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung erfolgt nur, insofern dies für die Erfüllung eines Vertrages oder einer gesetzlichen Verpflichtung notwendig ist.

Um unsere Angebote ständig verbessern und optimal auf Sie abstimmen zu können, behalten wir uns vor, personenbezogene Kundendaten im Hinblick auf persönliche Interessen und andere persönliche Aspekte zu analysieren. Die Ergebnisse dieser Analysen werden nie Grundlage automatisierter Entscheidungen im Einzelfall, die für den Betroffenen Rechtswirkungen haben oder ähnliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen können (Art. 22 Abs.1 EU-DSGVO).

Ihre personenbezogenen Daten werden ab deren Erhebung gespeichert. Sie bleiben zur Begründung, Durchführung und Beendigung Ihrer mit uns geschlossenen Verträge, zur Wahrung der uns obliegenden gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflicht und zum Zwecke der Direktwerbung solange gespeichert, wie dies zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist.

Auf Wunsch erteilt der Verlag Ihnen Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art.15 EU-DSGVO). Sie können Ihre Daten jederzeit berichtigen, übertragen oder löschen bzw. – wenn der Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen – sperren lassen (Art. 16 + 17 EU-DSGVO).

Bei Ihrer Bestellung haben Sie ggf. eingewilligt (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO), dass der Verlag Sie telefonisch oder per E-Mail über seine Medienangebote informiert.

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht (z.B. nach Art. 6 Abs. 1 lit a) oder Art. 9 DS-GVO), ohne dass jedoch die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung davon betroffen ist.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt, so haben Sie das jederzeitige Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Sie können uns jederzeit in Textform per E-Mail an db@nordkurier-mediengruppe.de
oder per Post an oben genannte Adresse mitteilen, wenn Sie keine Informationen mehr über unsere Medien- und Dienstleistungsangebote erhalten möchten, Sie Ihre Werbeeinwilligung widerrufen möchten oder Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen möchten.